Mehr als Unterricht


Am letzten heißen Augusttag spielte die Bandklasse 6b auf dem Sommerfest am Thie.

Eine ganze Menge Aufregung war schon noch dabei, schließlich war es für die Schülerinnen und Schüler der erste öffentliche Auftritt außerhalb der Schule. Wenn man erst ein Jahr zusammen Musik macht, dann sind Hits wie „Is‘ mir egal“ oder „Taki Taki“ eine Herausforderung. Aber alle Songs klappten und so hat das Fest mit guter Stimmung begonnen.

Fotos: https://www.magentacloud.de/share/pr1br4k23f

 


Landesbegegnung „Schulen musizieren“ voller Erfolg auf dem Kronsberg

Es war ein schöner Tag im Herbst, genauer gesagt der 26.September 2018, als sich der Chor des Lessing Gymnasiums aus Uelzen aufmachte, die Bandklasse 7b an der IGS Kronsberg zu besuchen.

Beide Schulen nahmen das erste Mal an der „Landesbegegnung Schulen musizieren“ teil. Weder die Lehrerinnen noch die Schülerinnen und Schüler kannten sich bisher. Die Lehrerinnen hatten viele, viele mails zur Vorbereitung ausgetauscht, aber nun begegneten sie sich das erste Mal persönlich.

So waren denn alle sehr aufgeregt!

Der Weg zur Schule wurde von den motivierten Schülerinnen aus Uelzen gleich zu Werbezwecken missbraucht. Mit dem Plakat der Landesbegegnung gingen wir über die Bahnhofsstraße, vorbei an der großen Bühne auf der Auftritt am Nachmittag stattfinden sollte.

Der große Musikraum war fast schon zu klein für die knapp 90 Kinder, die dort zusammen musizierten und ernsthaft probten. Zunächst sorgte das Einsingen für Lockerheit, dann klappte das erste Zusammenspiel schon mal gut. Die bekannten Stücke hören sich auf einmal ganz neu an …

Nach einer kurzen Pause kam Britta Rex, eine bekannte Jazzchorleiterin, und konnte besonders mit dem Chor neue Akzente und für alle den nötigen Feinschliff für eine gute Bühnenperformance einüben.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen und einer letzten Durchlaufprobe wurde es etwas hektisch, denn der Aufbruch nahte. Alles klappte … sogar die lange Rolltreppe am Kröpcke versagte nicht bei den Kindermassen: eine ganze Rolltreppe voller Musik!

Wie immer gibt es bei Liveauftritten kleine Problem: dieses Mal war es die Technik. Frau Engel konnte mit den Bühnentechnikern für Abhilfe sorgen und der Chor sang zur Überbrückung „Zwei kleine Wölfe“… das geht immer.

Als alles funktionierte, konnten die Band und der Chor zeigen, was sie gelernt hatten und das Publikum honorierte die einfühlsam musizierten Stücke mit Klatschen, Mitgrooven, Kopfnicken, Fußwippen und viel, viel Applaus.

Für alle stand fest: Diese Begegnung hat allen Spaß gemacht und neue Horizonte eröffnet – also ein voller Erfolg.


Afrikanisches Trommeln

Am 18.1.2018 konnten sich alle Sechstklässler im Rahmen der Unterrichtseinheit „Musik aus verschiedenen Kulturen“ davon überzeugen, wie viel Spaß es macht zu trommeln. Malick Diop, Trommellehrer aus Hannover, überzeugte alle Schülerinnen und Schüler mit Bewegung, Tanz und Spielen auf den Trommeln von der Vielfalt afrikanischer Kultur.


Das WorldArteProject 2017! Kinder aus Italien (Velletri), Deutschland (Hannover) und China (Shanghai) malten zum Thema: Naturalisse!

Ausstellungseröffnung in Deutschland war am 26.8.2017 im Stadtteilzentrum Krokus!

Hier geht es zu den Bildern

Hier die Fotos der Ausstellung in Shanghai


WorldArteProjekt

Vom 27.8. bis 29.9.2016 waren im Krokus Bilder zum Thema Musik in der Kunst zu sehen. Diese Wanderausstellung wird von Schülerinnen und Schülern aus Italien, Deutschland und Japan bestückt. Die Kinder und Jugendlichen stellten ihre Gedanken zum Thema bildnerisch dar und ermöglichten so eine Ausstellung, die Kulturen verbindet und interkulturelles Lernen erlaubt.

Die Bilder wurden zunächst in Velletri (Italien) ausgestellt, kamen dann nach Hannover und wurden anschließend nach Matsusaki (Japan) verschickt.

Die Ausstellungseröffnung fand am 28. August 2016 in den Räumen des Krokus statt (siehe Fotos). Anschließend haben Klassen unserer Schule den Krokus besuchen und wurden von Frau Veronne durch die Ausstellung geführt.


Bandklassen rocken am Kröpcke

Ein Großereignis in Hannover geht auch an der IGS Kronsberg nicht spurlos vorbei:

Die special olympics sind bei uns!

Im Rahmen der großen Feier gibt es in der ganzen Stadt sportliche und kulturelle Angebote. Auf dem  Kröpcke findet sich nicht nur ein Beachvolleyballfeld, sondern auch eine Bühne, die bespielt werden will. Die Bandklassen 5b und 6b waren am Dienstag, den 7.6.2016 dabei.

Nach langem Aufbau, Soundcheck und einem kurzen Interview war es endlich so weit. Die Band „Keine Kekse“ der 5b beginnt und groovt das Publikum ein. Die Stimmung ist gut und trotz erbarmungsloser Hitze und stechender Sonne sind alle Musiker und Musikerinnen voll konzentriert und reißen das Publikum mit. Es wird mitgesungen und geklatscht. Nach erfolgreichen Auftritten zittern die Beine dann auch nicht mehr, sondern es stellt sich eine große Zufriedenheit ein. Ein Grund weiter zu üben und dem nächsten Auftritt entgegen zu fiebern!


7.-Klässler der  IGS Kronsberg in Hamburg bei “Young Voices”

Am 09. Juni 2015 war es endlich soweit: nach monatelangem Proben fuhr der WPK Musik nach Hamburg, um in der O2 World bei der Deutschlandpremiere des größten Kinderchores in Norddeutschland dabei zu sein. 4412 Kinder und Jugendliche fieberten diesem Tag entgegen, um auf der Bühne zu stehen und gemeinsam bekannte deutsch- und englischsprachige Lieder von Rock/Pop bis hin zu Musicalliedern zu singen. Begleitet wurden sie dabei von einer Live-Band mit Backgroundsängern und Tänzern. Yared Dibaba (Moderator vom NDR) führte durch die Show und als Specialguest zeigte Danyom Mesmer, warum er “The Voice Kids” gewonnen hatte.

“Young Voices” ist ein Ereignis, welches es in Großbritannien bereits seit fast 20 Jahren gibt und mittlerweile über die Ländergrenzen hinaus Erfolg verspricht.

Es war ein langer Tag. Erst die Anreise mit dem Bus, dann das zweistündige Proben mit der Live-Band sowie dem Einstudieren einzelner Bewegungen und danach das Warten, bis es endlich losging. Aber das Warten hatte sich gelohnt. Nicht nur die Schülerinnen und Schüler der IGS hatten jede Menge Spaß beim Singen und der auf die Lieder abgestimmten Lichtshow, auch das Publikum und die mitgereisten Eltern fanden, dass das Konzert ein voller Erfolg war.

Im nächsten Jahr wird es eine Fortsetzung geben und die IGS Kronsberg ist gerne wieder mit dabei. Wir freuen uns darauf!